Ängste loswerden

Blockaden lösen, Phobien überwinden

„Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.“

Erich Kästner

Du möchtest deine Angst loswerden? Denn sie behindert dich in deinem Leben?

Angst ist grundsätzlich ein sinnvolles Gefühl, das aber außer Kontrolle geraten kann. Dann fühlst du dich gelähmt oder in deiner Freiheit eingeschränkt. Du möchtest wieder die Führung über dein Leben übernehmen. Du möchtest frei durchatmen, unbeschwert leben, deine Energie dort einsetzen, wo sie gebraucht wird. Dabei können wir dir helfen.

Zu deiner Info: 40% der Deutschen leiden unter leichten Ängsten, 10% fühlen sich stark eingeschränkt. Das ist schon eine Hausnummer. Denn mit Angst im Gepäck bewegen wir uns auf einem höheren Stresslevel, die Lebensqualität sinkt. Wir leben ungesünder und sind weniger stabil. Wir haben weniger Freude am Leben.

„Die Angst loswerden“ gehört deshalb auch zu den Hauptanlässen, ein Coaching aufzusuchen. Ganz gleich, ob es die Angst vor Krankheiten ist, vor Prüfungen, vorm Fliegen, vor der Zahnbehandlung oder die Angst vor Menschen.


Wie wir dir helfen können

Die Symptome der verschiedenen Ängste gleichen sich und sind offensichtlich. Was weniger offensichtlich ist, ist der Ursprung der jeweiligen Angst und in welchem Zusammenhang sie steht. Diese “Adresse” ausfindig zu machen ist Teil unserer Arbeit. Hierbei hilft uns unser analytisch-systemische Ansatz.

Zum Auflösen der Angst verfügen wir über verschiedene Methoden, jede von ihnen gut beforscht und in der Praxis besonders bewährt. Wir bevorzugen vor allem wingwave, EMDR oder NLP.


Wie die Angst sich zeigt

Angst kann Macht über uns gewinnen

  • über unseren Körper – wir schwitzen, haben feuchte Hände, zittern, kriegen weiche Knie, wir atmen schneller, heftiger, flacher
  • über unsere Gedanken – wir stellen uns vor, was alles passieren kann und schaffen es nicht mehr, uns auf das Westentliche zu konzentieren
  • über unsere Gefühle – wir fühlen uns angespannt, möchten fliehen oder versetzen uns in Kampfbereitschaft
  • über unser Verhalten – wir suchen die “Erlösung” in Alkohol oder anderen Sucht- und Beruhigungsmitteln

Angst – Freund und Feind

Jeder von uns hat schon einmal Angst gehabt, ob vor einer Prüfung, vor einer endgültigen Entscheidung oder in einem Alptraum.

Doch Angst ist auch eine Fähigkeit – für unsere Vorfahren war sie überlebenswichtig. In einer Umwelt mit Säbelzahntigern und Höhlenbären war es entscheidend, Reißaus zu nehmen, ohne dass Urmensch darüber nachdenken musste.

Angst ist in ihrer Essenz die Grundlage jeder Selbsterhaltung. Angst warnt uns vor gefährlichen oder riskanten Situationen oder Aktionen.

Angst zählt wie die Wut, Trauer und Überraschung zu den Basisgefühlen – sie sind jedem Menschen auf der Erde eigen.

Auch heute ist es angebracht, vor gewissen Dingen Angst zu haben, zum Beispiel vor einem Auto, das auf einen zurast. Angst wird erst zum Problem, wenn sie uns quält und nicht weiterhilft. Zum Beispiel, wenn uns etwas über den Kopf wächst und ungelöst bleibt. Dann führt die Angst zu inadäquatem, schädigendem Vermeidungsverhalten.


Ängste loswerden, Phobien überwinden

Angst, Phobie, Panikattacke

Du kannst Ängste überwinden

  • Schulangst
  • Prüfungsangst
  • Flugangst
  • Zahnbehandlungsangst
  • Angst von (öffentlichen) Auftritten oder Reden
  • soziale Angst
  • Angst vor Spritzen u.ä.

Du kannst Phobien loswerden

  • Spinnenphobie
  • Höhenangst
  • Klaustrophobie (Angst vor Eingesperrtsein)
  • Agoraphobie (Angst, allein das Haus zu verlassen)
  • Soziale Phobie

Eine vollständige Liste der Phobien findest du übrigens hier.


Was eine Phobie und eine Panikattacke ist

Im Gegensatz zur Angst ist eine Phobie eine starke Angstreaktion gegenüber, objektiv betrachtet, ungefährlichen Objekten bzw. Situationen. Aufgrund der auftretenden übersteigerten Angst vermeidet der Betroffene die Konfrontation mit diesen. Allein die Vorstellung des “phobischen Triggers” – zum Beispiel eine Maus – erzeugt Angst, die oft von starken körperlichen Begleiterscheinungen begleitet wird, wie Herzrasen, Schwitzen und Zittern. Im Gegensatz zur Angst macht eine Phobie vordergründig keinen Sinn, da sie nicht vor tatsächlichen Gefahren warnt.

Angstzustände können sich zu Panikattacken auswachsen. Diese sind quälend unangenehm. Sie belasten uns aber nicht nur emotional, sondern sie behindern uns auf unserem Lebensweg. Sie sabotieren unsere Vorhaben, kosten Energie und rauben unsere Kraft.

Man kann Angstattacken früh genug angehen und besiegen. Du hast die Angst erlernt, also kannst du sie auch wieder verlernen. Sehr oft gelingt das, und nicht selten offenbart sich auch der Sinn dahinter. Denn auch die Angst hat ursprünglich eine positive Absicht.


Fazit zum Thema Ängste überwinden

Nicht alle Ängste bewahren uns vor Fehlentscheidungen und zeigen uns, wo es langgeht. Z.B. eine Phobie. Sie sind vordergründig nicht verständlich und lassen sich auch durch „Vernunft“ nicht lösen. Coaching kann schnell und effektiv helfen, indem es mit wirksamen Techniken Ängste und Phobien auflöst. Denn so, wie du diese unangemessenen Ängste erlernt hast, kannst du sie auch wieder “verlernen”.


Du möchtest deine Angst oder Phobie loswerden? Dann frage an wegen eines Erstgesprächs:  ☎ +49 34139294660 oder kontaktiere uns über unser Formular.

Marion SalzmannÄngste loswerden, Phobien überwinden